EDLON™PFA - Verfahren

Beständigkeit bei hohen Belastungen

PFA als vollfluoriertes Polymer ist nach Platin der beständigste Werkstoff und bis 260° C thermisch stabil. In der Prozessbeanspruchung ist das System bei Spitzenbelastungen bis 150° C einsetzbar und bietet damit Sicherheitsreserven für kurze Betriebsstörungen. Vor allem bei hohen Temperaturen und bei Medienkombinationen sind Praxistests vor einem großtechnischen Einsatz empfehlenswert.

Hier bringt Gutbrod sein Anwendungs-Know-How ein. Die große Erfahrung sowie die Vielzahl vorliegender positiver Betriebsergebnisse dienen uns als Beurteilungsgrundlage für individuelle Anwendungsfälle.

Aufwendige Prüfungen unter Betriebsbedingungen und Qualitätskontrollen bei der Rudolf Gutbrod GmbH sorgen für höchste Sicherheit. So wird beispielsweise die Porenfreiheit der Beschichtung gewährleistet, indem die fertige Endschicht, nach Abschluss des Schichtaufbaus, auf Porendichtheit geprüft wird.

Perfekter Oberflächenschutz mit EDLONTM PFA beginnt bei Gutbrod mit der optimalen Vorbereitung:

  • Beachtung der Konstruktionsrichtlinien nach DIN EN 14879-1
  • Vorbehandlungen: Thermisches Entfetten, (entfernen öliger und fettiger Rückstände), Haftungsvorbereitung durch Strahlen mit hochreinem Aluminium-Oxyd
  • Nutzung von insgesamt 21 Ofenanlagen für Sintervorgänge. Maximale Anwendungsgrößen: 7×5×5 m und 9×2,5×2,5 m

Partner