Kombinationsschichten-Verfahren

Für unsere Kunden nur das Beste

Grundlage der Kombinationsschichten von Gutbrod ist eine abriebfeste, thermisch gespritzte Hartgrundschicht aus metallischem Werkstoff. Über ein spezielles Flammspritzverfahren wird dieser angeschmolzen und durch das Zerstäubergas auf die zu beschichtende Bauteil-Oberfläche aufgetragen.

Mit der somit gewonnenen, mechanisch stabilen Unterschicht wird eine Matrix geschaffen, in der die Fluorpolymere, z.B. PTFE, FEP und PFA, eingebettet werden, um perfekte Antihaft- und Abriebeigenschaften zu erreichen. Hierbei sind Kombinationen mit allen unseren Beschichtungssystemen möglich.

Das Ergebnis sind verschleissoptimierte Kombinationsschichten, die mit perfekten Antihafteigenschaften und einer exzellenten Oberflächenhärte ein großes Spektrum industrieller Anforderungen bzw. Anwendungen abdecken.

Partner